Die aktuellen Programme

LÖSCHMEISTER JACKELS & seine guten Bekannten
Löschen, Retten, Keller leerpumpen

Die Feuerwehr: eine faszinierende Welt, über die wir alle noch viel zu wenig wissen. Löschmeister Josef Jackels gilt als einer der herausragendsten Löschgruppenführer im ganzen Bereich südwestliche Voreifel. Der Mann hat schon alles erlebt. Abgebrannte Gartenhäuschen, wild gewordene Bienenvölker, Falschparker beim „Tag der offenen Tür“. Wenn er das Wort ergreift, dann schlackern selbst altgediente Feuerwehr-Experten mit den Ohren.

Sein Fachwissen hält sich zwar in Grenzen. Auch an seiner Nervosität muss er noch arbeiten. Aber all das macht er durch seine Einsatzfreude wieder wett. Löschmeister Jackels ist eine Seele von Mensch – fleißig, ehrlich und absolut enthusiastisch.

Wenn es im täglichen Dienst mal zu Pannen, Abstimmungsproblemen oder zu Unrecht

gelöschten Häusern kommen, motiviert ihn das eher. Schließlich hat er eine „Fision“: Feuersicherheit in allen Lebenssituationen.

Die allergrößte Herausforderung in seiner Karriere steht ihm allerdings erst noch bevor: die unfallfreie Festrede zum 100. Geburtstag des Feuerwehrverbandes.

Erleben sie Löschmeister Jackels in allen Lebens- und Feuerwehrlagen. Tauchen Sie ab in die sehr authentische Welt der rheinischen Feuerwehren und lernen Sie auch unbedingt Josefs sympathischen Bekanntenkreis kennen: Feuerwehr-Hilfspraktikant Richard Borowka, Gebrauchtwagenhändler Heribert Oellers und Vorort-Rockstar Manni Mertens.

Poster von Marc Breuers neuem Programm „Ich hab’ die Ruhe weg“

Ich hab´ DIE RUHE WEG.

Marc B. aus K. hat keine Ruhe mehr: Termine, Deadlines, Über­stunden und E-Mails - die moderne Berufs­welt und ihre digitalen Helfers­helfer heizen ihm ganz schön ein. Doch das alles ist der reine Urlaub, verglichen mit dem, was ihn abends zuhause erwartet: Zwei schreiende kleine Kinder, die mit Nudeln schmeißen. Die Spül­ma­schine hat einen System­absturz. Das Finanz­amt erkundigt sich nach der Steuer­erklärung für 2011. Die Meer­schweinchen sind schwanger. Marcs Frau hat berufs­bedingt zwar auch keine Zeit zum Aufräumen, wünscht sich aber noch mehr Romantik und Auf­merksam­keit im Alltag. Wie soll man das alles schaffen ohne komplett verrückt zu werden?

Marc B. ist kein Einzel­schicksal. Millionen berufstätiger Väter und Mütter haben ein echtes Zeit­problem und so langsam die Faxen dick.

Doch Marc B. wird die Ruhe zurückerobern. Ganz bestimmt.  Mit einer Sauna-Zehner-Karte, dem neuartigen Gemüse-Abo und einem knallharten Entschleunigungs-Programm. Der Erfolg ist vorprogrammiert. Seien Sie dabei und lernen Sie!

Marc Breuer ist Kabarettist, Autor und Comedian. Nach absolvierter Elternzeit kehrt er gut aufgelegt auf die Kleinkunstbühne zurück. Diese hatte er bereits mit seinem ersten Solo "Oma, Prinz Charles und ich“, wie auch mit seinem alten Ensemble, dem „Rurtal Trio“, erfolgreich bespielt.

Mit Zeitnot und den mehr oder weniger erfolgreichen Gegenmaßnahmen kennt er sich aus. Wenn er zuhause ist, versucht er manchmal in Ruhe die Zeitung zu lesen. Und das mit dem „Eine Woche ohne Smartphone“ macht er sicher irgendwann auch noch mal.

Poster von Marc Breuers neuem Programm „Ich hab’ die Ruhe weg“